Qr-Code zur Homepage qrcode

Doktor Schiwago

Doktor Schiwago

Liebe in Zeiten der Revolution: Mit »Doktor Schiwago« schuf Boris Pasternak nicht nur einen epochalen Roman von Weltrang, sondern auch die Vorlage für David Leans oscarprämierte Hollywood-Verfilmung mit Omar Sharif. Nun ist die Liebesgeschichte rund um den dichtenden Arzt Schiwago als großformatiges Musical zu erleben.

Im Mittelpunkt steht Jurij Schiwago, Arzt und Dichter aus gutem Hause, den am Tag seiner Hochzeit mit Jugendliebe Tonia die Schicksalsbegegnung mit der impulsiven Lara aus der Bahn wirft. Während sich die Wege der beiden immer wieder kreuzen und ihre Gefühle füreinander mehr und mehr aufflammen, verändert sich die Welt um sie herum radikal: Bürgerkrieg und sozialistische Revolution machen Schiwagos Familie zu Verfolgten und Schiwago findet sich immer wieder im Zwiespalt von Pflichtbewusstsein und innerer Überzeugung.

Pasternak selbst konnte den Erfolg seines Werks nicht mehr miterleben, in der Sowjetunion war sein Roman 30 Jahre lang geschmäht und verboten. 1958 lehnte er aus Liebe zu seiner Heimat sogar den Literaturnobelpreis ab und starb zurückgezogen zwei Jahre später. Erst 1988 erschien das Buch in der UdSSR, Pasternak wurde posthum vom heimlichen Star zum Nationalschriftsteller und sein Sohn durfte nun auch die Medaille aus Stockholm abholen. Es ist höchst erstaunlich, wie politisch ein Roman sein konnte, in dessen Mittelpunkt ein vollkommen unpolitischer Mensch steht.

 

Regie | Andreas Wiedermann

Musikalische Leitung | Martin Wutz