Qr-Code zur Homepage qrcode

2015: Sunset Boulevard

Der Drehbuchautor Goe Gillis ist pleite. Bei dem Hollywood-Produzenten Sheldrake trifft er die Produktionsassistentin Betty Schaefer, die Interesse an seinen Werken zeigt. Joe muss vor seinen Gläubigern fliehen und stoppt dabei zufällig vor der Villa der Stummfilm-Diva Norma Desmond, wo sie alleine und vergessen mit ihrem Butler Max von Mayerling lebt.

Joe denkt, das heruntergekommene Anwesen sei verlassen. Dann aber erscheinen Norma und Max welche glauben, Joe wolle den verstorbenen Schimpansen des früheren Stars beerdigen. Als Joe erwähnt, dass er Drehbuchautor ist, überredet Norma ihn bei ihr zu übernachten und das von ihr verfasste Drehbuch zum Film „Salome“ zu lesen, welches ihr Comeback sein soll. Norma ist der Meinung, die Tonfilm-Welt warte auf ihren neuen Film, weil sie stets Fanpost bekommt.

Später findet Joe heraus, dass ihr Butler, der auch Normas Entdecker, Ehemann und Regisseur war, die Briefe schreibt. Joe hilft Norma beim Verfassen des Drehbuchs und zieht in die Villa ein. Dabei gerät er immer weiter in Normas Abhängigkeit. Auch zeigt Norma stets im villaeigenen Kino ihre Erfolge aus der Stummfilmzeit. Nach einer nur für Norma und Joe geplanten Feier zum Jahreswechsel 1949/50 verlässt der Drehbuchautor das Anwesen, um Silvester bei seinem Freund Artie Green in dessen Appartement zu feiern. Dort trifft Joe Betty Schaefer, Arties Verlobte, wieder. Als Norma zugetragen wird, dass Joe ihre Silvester-Party verlassen hat, schneidet sie sich die Pulsadern auf, woraufhin Joe besorgt zu ihr zurückkehrt und ihr Liebhaber wird.

Max geht zur Paramount, um Cecil B. DeMille das fertige Drehbuch zu überreichen. Er wird aber nicht bis zu ihm vorgelassen, woraufhin Norma persönlich zu den Paramount Studios fährt. Sie wird nicht eingelassen, bis ein alter Pförtner sie erkennt. Arrogant erinnert sie die Anwesenden daran, dass Paramount ohne sie nicht bestehen würde. Es stellt sich heraus, dass das Studio lediglich ihren luxuriösen Wagen für Filmaufnahmen verwenden möchte. Als Joe und Max auf Norma warten, sieht Joe Betty Schaefer und die beiden vereinbaren, gemeinsam ein Drehbuch zu schreiben. Dies ist aber nur nachts möglich da Norma ihn nicht aus dem Haus lässt.

Schließlich bemerkt Norma, dass Joe jede Nacht weggeht. Sie droht, sich umzubringen und ruft Betty an, um ihr zu sagen, von wem und wo Joe lebt. Als Betty in die Villa kommt, teilt Joe ihr mit, sie solle gehen und gaukelt ihr vor, er könne sich von diesem Luxusleben nicht trennen. Norma jedoch erkennt, dass Joe sie verlassen will und fleht ihn an, zu bleiben. Joe wirft Norma an den Kopf, dass sie längst von allen vergessen ist und dass Max all ihre Fanpost schreibt. Norma glaubt ihm nicht und im Wahn erschießt sie Joe, der in den Pool stürzt.

Vor dem Spiegel sitzend, macht sich Norma schön und ignoriert die Fragen, die ihr die Polizei stellt. Schließlich teilt ihr Max mit, dass die Kameras zum Filmen bereit sind. Sie denkt, dass ihr Film „Salomé“ mit ihr in der Hauptrolle gedreht wird und stolziert die Treppe zum Haupteingang hinunter, denn: „Kein Star wird jemals größer sein“.

Trailer Sunset Boulevard

KreativTeam

Martin Wutz

Musikalische Leitung

Stephanie Lorenz

Einstudierung Solo-Gesang

Andreas Wiedermann

Regie

Anette Vogel

Choreographie

Jennifer Berr

Maske

Petra Peschke

Regieassistenz

Robert Kusebauch

Inspizient

Norma Desmond  norma Stephanie Lorenz
Joe Gillis  joe Christian Schöne
Betty Schaefer  betty Hanna Turowski
Max von Mayerling  max Matthias Spandl
Cecil B. DeMille Bernd Vogel
Artie Green Daniel Edenhofer
Sheldrake | Verkäufer Ralph Fischer
Myron | Manfred Tobias Lichtl
Mary | Masseurin Petra Lichtinger
Joanna | Masseurin Mady Peschke
Lisa | Dawn | Anita |Ärztin Theresa Lukas
Schuldeneintreiber | John | Richard A. | Verkäufer Ingo Wühr
Schuldeneintreiber | Glen | Richard T. | Verkäufer Markus Bieringer
Haremsgirl | Katherine | Danielle | Kosmetikerin Michaela Hofmann
Haremsgirl | Sandy | Jane | Alisa | Kosmetikerin Katharina Weber
Haremsgirl | Larissa | Kosmetikerin Andrea Weber
Morino | Schauspieler | Steve | Verkäufer Ingo Kiefl
Sammy | Adam | Veräufer Martin Griesbeck
Cliff | Wunderkind Sebastian Wutz
Astrologin Petra Peschke

Martina Chavez-Weiss | Laetitia Giesen | Eva Held | Tatjana Hofmann | Viola Koch | Gabi Lankes | Gerd Lex | Sarah Lubich | Anna Lummer | Patricia Lüdecke | Beata Motowidlo | Teresa Mühlbauer | Petra Neuberger | Gudrun Reinoss | Lisa Rosenhammer | Martina Rosenhammer | Ilse Schneider | Manuela Schnettler | Anna-Lena Stierstorfer | Stephanie Stöger | Iris Tesar-Render | Wolfgang Warmdt | Jana Weber

Reed 1 (Piccolo, Flöte, Altflöte) Gabi Kusebauch
Reed 2 (Flöte, Klarinette B, Alt-Sax) Robert Houben
Reed 3 (Klarinette B, Bass-Klarinette, Tenor-Sax) Thomas Schöfer
Horn 1 Stefan Würger
Horn 2 Julia Wenzl
Trompete Andreas Stögmüller
Bassposaune Konrad Wustmann
Gitarre Michael Albrecht
Keyboard 1 Thomas Tille
Keyboard 2 Renate Kienberger
Keyboard 3 Maria Hien
Percussion 1 Siegi Mühlbauer
Percussion 2 Korbinian Bauer
Violine Bärbel Giesen, Lucie Menzel, Lisa Reimer, Theresa Seethaler
Viola Johanna Herzog, Bernhard Rückschloss
Kontrabass Katharina Stern

Termine

Premiere:
27. Februar 2015

Weitere Aufführungen:
28. Februar, 1., 5., 6., 7., 8., 13. und 14. März 2015

Galerie